Kollektive
Landschaften
für Langenzersdorf

Kollektive Landschaften für Langenzersdorf

Langenzersdorf, NÖ
2016

Städtebau

Größe
1,9 ha

Status
geladener Wettbewerb, 2. Preis

Auslober
Marktgemeinde Langenzersdorf

Projektteam
studio uek mit Paul Gröfler, Much Schwarz

Langenzersdorf, ein langgestrecktes und gewachsenes Straßendorf, möchte sein Zentrum neu definieren und qualitätsvolle öffentliche Räume anbieten. Während das Angebot an Aktivitäten und Räumen durchaus gegeben ist, fehlt es im Zentrumsbereich an Orten mit Charakter und spezifischen Atmosphären. Das Projekt möchte latent vorhandene Qualitäten durch mehrere Interventionsstrategien stärken. Durch die Konzentration des Parkens entstehen neue Freiräume. Die Reduktion von Straßenmobiliar und Bepflanzung erhöht räumliche Qualitäten und Bespielungsmöglichkeiten. Der reduzierte Einsatz neuer Elemente, Oberflächen und Pflanzen unterstreicht die gewonnene Großzügigkeit und definiert Zonen mit unterschiedlichem Charakter. Die bauliche Intervention des „Durchhauses“ ist Querverbindung und programmatisches Zentrum.

weiterlesen...

Diese einfache bauliche Struktur ist zugleich Blickfenster, Durchgang, Bühne und Aussichtsturm und eröffnet verschiedene Lesarten für die umgebenden Freiräume. Am Enzoplatz gelegen, ermöglicht es den Übertritt in eine andere Atmosphäre: die Lichtung im Waldgarten. Gerahmt von einem dichten Baumraster aus Obst- und Aubäumen und einem baulichen Element, das Sitzbank, Bar, Wassertrog und Beleuchtung ist, bietet die Lichtung Raum für Spiel und Begegnung. Sie kann temporär für Pfarrflohmarkt und Feuerwehrfest genutzt werden, ist aber auch Raumreservoir für spätere bauliche Erfordernisse, wie etwa ein Vereinshaus.

Der Enzoplatz selbst wird als erweiterte Begegnungszone zum attraktiven Korso, der temporär – etwa am Markttag – für den Verkehr gesperrt werden kann. Der durchgängige Belag (Farbasphalt in unterschiedlicher Körnung) fasst die angrenzenden Fassaden ein unterstreicht die Atmosphäre des Platzes. Das Parken im Zentrum wird auf einem Grünen Raster konzentriert, dessen Bepflanzung mit Weidenbäumen und hohen Gräsern an die Grünräume der Umgebung anschließt.